Institut

 

Kontakt

 

Impressum

Wir über uns

Datenschutz

Haftungsausschluss

 

 

 

 

 

 

 

In den folgenden Orten inclusive der Umgebung sind wir für Sie tätig:

Alzey, Aschaffenburg, Bad Camberg, Bad Ems, Bad Homburg, Bad Kreuznach, Bad Nauheim, Bad Soden, Bingen, Darmstadt, Eppstein, Frankfurt, Gießen, Groß Umstadt, Hanau, Hohenstein, Idar Oberstein, Idstein, Kaiserslautern, Koblenz, Limburg, Ludwigshafen, Main Taunus Kreis, Mainz, Mannheim, Marburg, Montabaur, Neuwied, Niedernhausen, Oberursel, Odenwald, Offenbach, Rheingau Taunus Kreis, Rheinhessen, Rhein Main Gebiet, Rüdesheim, Rüsselsheim, Seligenstadt, Taunusstein, Wallau, Weilburg, Wetzlar, Wiesbaden, Worms

Niemeier Hausanalytik

Institut für Schimmeluntersuchung und Schadstoffe im Haus

 

Schimmel Untersuchung - MVOC -Schimmelanalyse der Raumluft

 

 

MVOC

Mit dem Begriff MVOC (Microbial Volatile Organic Compounds) werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) bezeichnet, welche von Schimmelpilzen und Bakterien gebildet werden. Das Vorkommen von MVOC in der Innenraumluft kann ein Hinweis auf ein zurückliegendes oder aktives Wachstum von Schimmelpilzen und Bakterien sein. Möglicherweise gehen von MVOC biologische Signalwirkungen aus.

Die Analytik von MVOC in Innenräumen umfasst etwa 20 Verbindungen, von denen einige als charakteristische Indikatoren für einen mikrobiellen Befall angesehen werden. Andere sind als Nebenindikatoren unspezifisch, da sie auch aus anderen Quellen stammen können. Gegenwärtig werden vor allem Dimethylsulfid, 3- Methylfuran, 3-Methyl-1-butanol, 1-Octen-3-ol und 3-Octanon als Hauptindikatoren für Schimmelschäden verwendet. Es hat sich gezeigt, dass die MVOC als Indikator für einen verdeckten Schimmelbefall geeignet sind, wenn mehrere der Hauptindikatoren in höherer Konzentration nachweisbar sind. Das Vorkommen nur eines MVOC - Indikators hat meist andere Ursachen.

Hintergrundwerte sind in mehr als 300 unbelasteten Wohnungen in Abhängigkeit von der Jahreszeit ermittelt worden. Zusammengefasst sind hier Summenwerte für das IV. bis I. Quartal (Oktober bis März) und II. - III. Quartal (April bis September) aufgelistet. Eine Überschreitung des jeweiligen saisonalen Referenzwertes gilt als Indikator für eine mögliche Schimmelpilzquelle.

Das Umweltbundesamt veröffentlicht einen Ganzjahreswert von 240 ng/m³ und nach anderen Untersuchungen gilt die Überschreitung von 185 ng/m³ als Indikator für einen möglichen Schimmelbefall bezüglich dem Auftreten spezifischer Indikatorsubstanzen.

 

Konzentration an MVOC bzgl. der summierten Hauptindikatoren

Messung 2015

Bewertungsleitlinien für Summenwerte:

 

 

 

_________________________________________________________________________________________
Niemeier Hausanalytik - Heimannstraße 4 - 65329 Hohenstein - Tel.: 06128 740 255
www.hausanalytik-baubiologie.de - Institut für Schimmel und Schadstoffe in Frankfurt Wiesbaden Mainz Taunusstein Rhein Main